BGA-Logo mit Namenszug und hellblauem Hintergrund

BGA-Pressekurzstatement: Erklärung zur Aussetzung der Insolvenzantragspflicht

Zur Aussetzung der Insolvenzantragspflicht erklärt die 1. BGA-Vizepräsidentin Ines Kitzing: 

 „Wir begrüßen, dass die Bundesregierung für zahlungsfähige Unternehmen die Aussetzung der Insolvenzantragspflicht noch bis Jahresende verlängern will. Gesunde Unternehmen, die durch die Auswirkungen der Pandemie schuldlos in Not geraten sind, erhalten eine weitere Atempause, um die ausgebliebenen Umsätze ein Stück weit auszugleichen. 

Es dürfen aber nur solche Unternehmen in den Genuss der Aussetzung der Insolvenzantragspflicht kommen, die Aussicht auf positiven Fortbestand haben. Daher sehen wir die gesetzliche Vermutung kritisch, dass die Insolvenzreife der betroffenen Unternehmen auf der Pandemie beruht. Diese schafft ein erhebliches Risiko von Missbrauch und Trittbrettfahrern. Hier sollten im Zuge der Änderungen weitere Kriterien ergänzt werden.“ 

Berlin, 3. September 2020

Ansprechpartner
André Schwarz
Pressesprecher
Bundesverband Großhandel, Außenhandel, Dienstleistungen e.V.
Am Weidendamm 1A
10117 Berlin

Telefon: 030 590099-520
andre.schwarz@bga.de

Weitere Beiträge

Konjunkturbarometer: Gestapelte Münzen, angeordnet, wie ein aufsteigendes Diagramm
geschützter Bereich

Konjunkturbarometer Großhandel – Juni 2021

Das „BGA-Konjunkturbarometer“ berichtet über aktuelle Entwicklungen und Perspektiven im Großhandel. Es bietet umfangreiches Zahlenmaterial, anschauliche Grafiken und wichtige Daten insbesondere zu Umsätzen, Auftragslage, Preisen und Beschäftigung.

Weiterlesen »
Menschen in einem modernem Konferenzraum führen eine Tarifverhandlung.
geschützter Bereich

AGH-Tarifinformation 3/2021

Auch in der dritten Tarifverhandlungsrunde im Groß- und Außenhandel Hessen konnte keine Einigung erzielt werden. Ein neuer Termin wurde auf den 24. September 2021 festgelegt.

Weiterlesen »