Berufsbildung und Seminare

Aus- und Weiterbildung

Ohne qualifizierte Mitarbeiter kein wirtschaftlicher Erfolg. Die Unternehmen des Groß- und Außenhandels bilden rund 60.000 Jugendliche in über 50 Berufen aus. Sie bieten ihren Mitarbeitern eine langfristige Perspektive und vielfältige Entwicklungsmöglichkeiten in einem internationalen Arbeitsumfeld.

Neue Herausforderungen

Sich verändernde Qualifikationsanforderungen sowie der demographische Wandel stellen Auszubildende, langjährige Mitarbeiter und Unternehmer selbst vor ständig neue Aufgaben. Eine Basisvoraussetzung, um diese Zukunft zu meistern, ist die Stärkung der ökonomischen Bildung und eine bessere Berufsorientierung an Schulen. Auch die Durchlässigkeit des beruflichen Bildungssystems und der Hochschulzugang für beruflich Qualifizierte müssen verbessert werden. Die Politik sollte die individuelle Bereitschaft zu lebenslangem Lernen nachdrücklich fördern – ohne staatlichen Zwang auszuüben. Die Unternehmer wissen selbst am besten, welche Maßnahmen in ihrem Betrieb erforderlich sind.

Unsere Dachorganisation, der BGA, gibt Orientierung

Der BGA koordiniert die Neuordnung und Modernisierung der Berufe im Groß- und Außenhandel. Er sorgt dafür, dass deren erhebliche Potenziale bekannter werden, etwa mit unserer Ausbildungskampagne „Groß handeln – Groß rauskommen“. Für eine nachhaltige Personalpolitik hat er den Praxisleitfaden „2015: Personal im Groß- und Außenhandel“ entwickelt. Mit seinem Berufsbildungsreport informiert er über Neuerungen und aktuelle Entwicklungen. Im BGA-Berufsbildungsausschuss bringen Praktiker ihre Fachkompetenz ein.

Bildungszentrum des Hessischen Handels gGmbH

Unser Partner für Handelsberufe

Das Bildungszentrum des Hessischen Handels ist eine Einrichtung der Arbeitgeberverbände des Einzelhandels, Groß- und Außenhandels, der Dienstleistungsunternehmen und Verlage. Seit über 30 Jahren ist es im Rhein-Main-Gebiet erfolgreicher Partner für Ihre berufliche Aus- und Weiterbildung. Gefragt sind klassische Weiterbildungsangebote: die IHK-geprüften Lehrgänge zum Handelsfachwirt, Betriebswirt, Bilanzbuchhalter, Personalfachkaufmann und Handelsassistent.

Jugendlichen eine zweite Chance zu geben, ist ein weiterer Schwerpunkt des Bildungszentrums. In Zusammenarbeit mit der Berufsberatung, der IHK, den beruflichen Schulen und besonders mit den vielen Kooperationsbetrieben aus der Wirtschaft können junge Menschen hier eine betriebliche Ausbildung erhalten. Gegenwärtig werden ca. 300 Jugendliche in sieben Ausbildungsberufen betreut und in zukunftsorientierten Berufen ausgebildet: Kaufmann/-frau im Einzelhandel, im Groß- und Außenhandel, für Bürokommunikation, Bürokaufmann/-frau, Verkäufer/-in, Handelsfachpacker/-in und Fachkraft für Lagerwirtschaft.

Der Hauptsitz des Unternehmens befindet sich seit 1988 in der Villa Manskopf in Frankfurt Niederrad. Ein weiterer Schulungsstandort befindet sich in Darmstadt im Goebelhaus.

Bildungszentrum des Hessischen Handels gGmbH
Flughafenstraße 4
60528 Frankfurt am Main

Verband Druck und Medien Hessen e. V.

Unser Partner für Medienberufe

Das Bildungszentrum des VDMH bietet seit über 70 Jahren Schulungen für die überbetriebliche Ausbildung für Medienberufe an. Außerdem finden Sie dort auch Weiterbildungskurse für Medienberufe sowie Seminare in den Bereichen Management, Vertrieb und Recht.

Verband Druck und Medien Hessen e. V.
Flughafenstraße 4 A
60528 Frankfurt am Main

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Jetzt Mitglied werden